NACHRICHTEN PUBLIKATIONEN RESSOURCEN INSTITUTIONEN ETUM-EJOURNAL NEWSLETTER-ARCHIV

Neueste Nachrichten
Aktuelles aus der Redaktion von www.theaterforschung.de

Sommerpause bei www.theaterforschung.de

Mitarbeiter für die Redaktion von www.theaterforschung.de gesucht

Theater als Kritik / Theatre as Critique - neue Deadline für CfP / new Deadline for CfP

5. Saarbrücker Poetikdozentur für Dramatik: Falk Richter

Facebook
Find us on Facebook
Suche


Suche in:

Newsletter
Email-Adresse:


 
Linktipps

Nur die besten Hardware Testberichte bei hardwarekanal.de

Wirtschaftspsychologie

Mitteilen / Ankündigen
Veröffentlichen Sie hier Ihre eigenen Mitteilungen und Termine.
Mitarbeiten
Sie möchten in der Redaktion von Theaterforschung mitarbeiten?
Die Internetpräsenz zu Premieren
Login
Username:

Passwort:


Autor "Ulrich Scheinhammer-Schmid"
Ulrich Scheinhammer-Schmid


Biografie:


Profil bei www.arture.eu: http://arture.eu/,15000,profile.html



Die letzten 10 Mitteilungen




Die letzten 10 Annotationen




Die letzten 10 Rezensionen

Medien der Theatergeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts

 Der Titelbegriff dieses Bands, bereits des dritten in der Reihe Proszenium. Beiträge zur historischen Theaterpublikums ...

Texte zur Musikdramatik im 17. und 18. Jahrhundert : Aufsätze und Vorträge
Ein Gelehrtenleben kann seinen Niederschlag in zweifacher Weise finden – zum einen in wenigen, voluminösen Büchern, die eines oder mehrere Themen umfassend und gründlich abhandeln. Zum anderen ab ...

Das Theater der Jesuiten in Münster (1588-1773)
Forschungsdefizite in Nord und Süd Der Regensburger Literaturwissenschaftler Reinhart Meyer hat in jahrelanger Mühe eine riesige Bibliographie der im 18. Jahrhundert tatsächlich gespielte ...

Schriften zur Theater- und Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts
Das ist kein Buch – das ist eine Waffe! Zunächst einmal physisch. Wer diese 900 Seiten, die ein Gewicht von 1.680 Gramm aufweisen, im handfesten Wissenschafts-Kampf einsetzt, hat gute Chancen, sein ...

Bertolt Brecht: Notizbücher. Notizbücher 24 - 25 : (1927 - 1930)
Braucht die Welt Brechts abgelegte Hosen? „Wer diesen Briefwechsel in das Publikum gegeben hat, ist auch imstande, seine und Schillers abgetragene Hosen lithographieren [sprich: als Druck ...

Bertolt Brecht, Helene Weigel : "ich lerne: gläser + tassen spülen" - Briefe 1923–1956
Editoren-Graubrot oder Ach amore, feinstdosiert Erdmut Wizisla ediert hingebungs- und verdienstvoll den Briefwechsel Brecht-Weigel Fangen wir doch, wenn es schon um einen Autor aus Schwaben ...

Europäische Schauplätze des frühneuzeitlichen Theaters : Normierungskräfte und regionale Diversität
Statistik und Fakten Beginnen wir mit nackten Zahlen, um das Thema zu umreißen: Über drei Jahrhunderte spannt sich der Bogen dieses äußerst reichhaltigen und differenzierten Bands, vom 1 ...

Exercitium, Propaganda und Repräsentation : die Dramen-, Periochen- und Librettosammlung der Prämonstratenserreichsabtei Marchtal (1657 bis 1778)
Weder ein Germanist noch ein Theaterwissenschaftler – nein, eine Theologin legt mit diesem Band eine umfassende und materialreiche Untersuchung zum süddeutschen Ordensdrama im 17. und 18. Jahrhunde ...

Spielräume der Identität in Theaterformen des 18. Jahrhunderts
Dieses schmale Bändchen weckt auf den ersten Blick helles Entzücken. Endlich einmal ein weißer Rabe – ein deutsche Habilitationsschrift mit nur 175 Seiten, einschließlich Inhaltsverzeichnis und ...

Mission und Theater
Kann das sein: in einem Band zum Thema „Jesuitentheater“ ein Personenregister, in dem der größte Teil der Personen chinesische oder japanische Namen trägt? Hat der Setzer hier das falsche Regis ...