NACHRICHTEN PUBLIKATIONEN RESSOURCEN INSTITUTIONEN ETUM-EJOURNAL NEWSLETTER-ARCHIV

Neueste Nachrichten
Aktuelles aus der Redaktion von www.theaterforschung.de

Sommerpause bei www.theaterforschung.de

Mitarbeiter für die Redaktion von www.theaterforschung.de gesucht

Theater als Kritik / Theatre as Critique - neue Deadline für CfP / new Deadline for CfP

5. Saarbrücker Poetikdozentur für Dramatik: Falk Richter

Facebook
Find us on Facebook
Suche


Suche in:

Newsletter
Email-Adresse:


 
Linktipps
Wirtschaftspsychologie

Mitteilen / Ankündigen
Veröffentlichen Sie hier Ihre eigenen Mitteilungen und Termine.
Mitarbeiten
Sie möchten in der Redaktion von Theaterforschung mitarbeiten?
Die Internetpräsenz zu Premieren
Login
Username:

Passwort:


Autor "Heide Rohringer"
Heide Rohringer
rohringer@ichduwir.at

Biografie:




Die letzten 10 Mitteilungen




Die letzten 10 Annotationen




Die letzten 10 Rezensionen

Einführung in die moderne Theaterwissenschaft
Kontext und formaler Gesamteindruck Das Werk ist eine Publikation der Reihe „Einführungen Germanistik“, die von den Literaturwissenschaftlern Gunter E. Grimm & Klaus Michael Bogdal her ...

Phänomenologie des Theaters
Kontext und formaler Gesamteindruck des Werkes:
 Das Werk stellt den Band 56 der Reihe „Übergänge“ dar, die von Wolfgang Essbach und Bernhard Waldenfels herausgegeben wird. Die Herau ...

Improvisationstheater - ein Überblick: Das Publikum als Autor
Die Autoren und ihr Hintergrund Dagmar Dörger ist seit 1993 Professorin für Spiel-; Theater- und Medienpädagogik an der FH Erfurt tätig und bietet sei 1994 dort auch Impovisa ...

Die Sinne und die Künste : Perspektiven ästhetischer Bildung
Zielgruppen und Zugänge: Laut Verlagsinformation richtet sich das Werk an Angehörige der Fachbereiche: Geisteswissenschaften, Sozial- und Kulturwissenschaften, Erziehungswissenschaften, Kuns ...

Das Archetypenspiel : Grundformen menschlicher Begegnungen
Der Autor / laut Klappentext Gunter Lösel ist Psychologe, Improvisationsschauspieler und Improtrainer. Leiter des Improtheater Bremen und Gründer des „Instituts für Theativität“. ...

Seelen mit Methode: Schauspieltheorien vom Barock bis zum postdramatischen Theater
Zielgruppen und Zugänge Laut Verlagsankündigung richtet sich das Werk an "Theaterinteressierte, Zuschauer, Schauspieler und Studierende". Eine Leser-Zielgruppe, die nicht nur überproporti ...