NACHRICHTEN PUBLIKATIONEN RESSOURCEN INSTITUTIONEN ETUM-EJOURNAL NEWSLETTER-ARCHIV

Neueste Nachrichten
Aktuelles aus der Redaktion von www.theaterforschung.de

Sommerpause bei www.theaterforschung.de

Mitarbeiter für die Redaktion von www.theaterforschung.de gesucht

Theater als Kritik / Theatre as Critique - neue Deadline für CfP / new Deadline for CfP

5. Saarbrücker Poetikdozentur für Dramatik: Falk Richter

Facebook
Find us on Facebook
Suche


Suche in:

Newsletter
Email-Adresse:


 
Linktipps
Wirtschaftspsychologie

Mitteilen / Ankündigen
Veröffentlichen Sie hier Ihre eigenen Mitteilungen und Termine.
Mitarbeiten
Sie möchten in der Redaktion von Theaterforschung mitarbeiten?
Die Internetpräsenz zu Premieren
Login
Username:

Passwort:


Autor "Hans-Friedrich Bormann"
Hans-Friedrich Bormann


Biografie:
Vita:

seit April 2009:
Akademischer Rat am Institut für Theater- und Medienwissenschaft der
Universität Erlangen-Nürnberg

2005-2010:
Mitarbeiter im DFG-Sonderforschungsbereich 447 "Kulturen des Performativen" 
– Projekt "Die Szene des Virtuosen", Ltg. Prof. Dr. G. Brandstetter

2003-2009:
wissenschaftlicher Assistent am Institut für Theaterwissenschaft der Freien 
Universität Berlin

2003:
Promotion im Fach Theaterwissenschaft an der Universität Gießen

1996-2002:
wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Schwerpunktprogramm Theatralität – 
Projekt "Theatralität und Maskerade", Ltg. Prof. Dr. G. Brandstetter

seit 1994:
künstlerische Mitarbeit und Klangelektronik bei den Projekten der LOSE COMBO 
(http://www.losecombo.de)

1990-1995:
Studium der Angewandten Theaterwissenschaft in Gießen

1986-1991:
Mitglied im Ensemble Neue Musik Lüneburg (Ltg. Prof. Helmut W. Erdmann); 
elektroakustische und instrumentale Kompositionen & Improvisationen, 
Klangelektronik, Performances

Arbeitsschwerpunkte:

- Geschichte, Praxis und Analyse der performativen Künste
- Medialität zwischen Schrift, Technik, Klang
- Aporien des Improvisierens



Die letzten 10 Mitteilungen




Die letzten 10 Annotationen

Verschwiegene Stille: John Cages performative Ästhetik
Bormanns Studie unternimmt eine Meditation über die Werke und Philosophien des amerikanischen Komponisten John Cage (1912-1992), die zum Grundbestand jeder Geschichte der performativen Künste un ...




Die letzten 10 Rezensionen